Doppelt klimaschonend

Mit insulbar® RE bietet Ensinger thermische Isolierprofile für Metallrahmen nun erstmals auch aus Recyclingmaterial an

Nufringen (Deutschland), 4. Oktober 2013 - Wer im Gebäudebereich Energie einsparen und damit den CO2-Ausstoss senken möchte, braucht unter Anderem hoch wärmedämmende Fenster, Türen und Fassaden. Einen entscheidenden Beitrag leisten dabei die Kunststoff-Isolierprofile insulbar von Ensinger, die als thermische Trennung der Innen- und Außenschalen von Metallrahmen eingesetzt werden. Sie schonen nicht nur das Klima, sondern auch den Geldbeutel, da sie für geringere Kosten bei der Raumbeheizung oder -kühlung sorgen.

Mit seiner neuesten Entwicklung – dem Isolierprofil insulbar RE – geht Ensinger nun noch einen Schritt weiter: Denn bereits bei der Herstellung der Profile lassen sich Energie und kostbare Rohstoffe einsparen. insulbar RE besteht aus 100 % sortenreinem Recycling-Polyamid. Dieser Grundstoff wird in einem speziellen Verfahren so aufgewertet, dass die Eigenschaften am Ende mit denen von Neumaterial vergleichbar sind. Die Nutzungsdauer des hochwertigen Werkstoffs wird somit um einen weiteren Produktlebenszyklus verlängert und dadurch aktiver Umwelt- und Klimaschutz betrieben. Man spricht deshalb von „Upcycling“.

Bei der Aufarbeitung der Polyamid-Rezyklate stellt Ensinger die Einhaltung der hohen insulbar-Qualitätsstandards nach DIN ISO 9001 : 2008 lückenlos sicher. Zusammensetzung und Eigenschaften des Materials werden auf jeder Prozessstufe eingehend geprüft und dokumentiert. Daher besitzt insulbar RE die gleiche hohe Qualität, die man auch von den klassischen insulbar-Profilen kennt: Neben ihrer Energieeffizienz überzeugen die recycelten Isolierprofile mit ihren guten mechanischen Eigenschaften, ihrer Langlebigkeit und dauerhaften Funktionssicherheit.

Systemhersteller und Verarbeiter im Fenster- und Fassadenbau sind mit den Recycling-Isolierprofilen insulbar RE für aktuelle sowie zukünftige Anforderungen gut gerüstet. Bereits heute werden z.B. bei öffentlichen Bauten oder großen Investoren-projekten Gütesiegel nach den Standards von DGNB, LEED oder ähnlichen Zertifizierungssystemen verliehen. Sie klassifizieren den gesamten Bauprozess und die dabei verwendeten Baumaterialien in ökologischer, ökonomischer und funktionaler Hinsicht.

insulbar RE kann bei der Auftragsvergabe für Gebäude mit herausragender Ökobilanz einen entscheidenden Wettbewerbs-vorsprung verschaffen. Damit wird nachhaltig umweltbewusstes Handeln auch wirtschaftlich belohnt. Weitere Informationen im Internet unter www.insulbar-re.de

insulbar RE: Das Isolierprofil zur thermischen Trennung von Metallrahmen besteht aus 100% sortenreinem Recycling-Polyamid.
Bildnachweis: Ensinger GmbH

Bild herunterladen
Bild herunterladen
Bild herunterladen
Bild herunterladen

insulbar RE: Das Isolierprofil zur thermischen Trennung von Metallrahmen besteht aus 100% sortenreinem Recycling-Polyamid.
Bildnachweis: Ensinger GmbH

Bild herunterladen

Über insulbar: Die Ensinger GmbH gehört weltweit zu den führenden Entwicklern und Produzenten von Wärmedämmprofilen für den Fenster-, Türen- und Fassadenbau. Die unter dem Markennamen insulbar® geführten Profile erzeugen eine thermische Trennung der Innen- und Außenschalen von Metallrahmen. Isolierungen mit insulbar-Profilen erzielen beste Werte hinsichtlich Energieeinsparung und Heiz- bzw. Kühlkostenersparnis. Dabei erfüllen insulbar-Profile in jeder Hinsicht höchste Qualitätsansprüche. Sie sind bereits seit über 30 Jahren international erfolgreich im Einsatz. Weitere Informationen sind zu finden unter www.insulbar.de

Über Ensinger: Die Ensinger-Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Profilen und technischen Teilen aus Konstruktions- und Hochleistungskunststoffen. Ensinger bedient sich einer Vielzahl von Herstellungsverfahren, v.a. Extrusion, mechanische Bearbeitung und Spritzgießen. Mit insgesamt 2.100 Mitarbeitern an 27 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten. Weitere Informationen sind zu finden unter www.ensinger-online.com


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen