insulbar Wärmedämmprofile: Die richtige Wahl leicht gemacht

Zur BAU 2015 führt Ensinger ein neues Produkt-Leitsystem zum insulbar Wärmedämmprofil für Fenster, Türen und Fassaden ein

Nufringen (Deutschland), 12. November 2014 - Die Anforderungen an die Wärmedämmprofile für moderne Fenster, Türen und Fassaden sind vielfältig. Ensinger bietet daher anwendungsspezifische Lösungen aus TECATHERM Spezialkunststoffen, zum Beispiel für extreme mechanische Belastung, besonders effiziente thermische Trennung, Nachhaltigkeit oder Brandschutz.

„Mit der neuen Klassifizierung unserer Produkte gemäß ihrer speziellen Einsatzbereiche unterstützen wir unsere Kunden bei der Wahl des passenden Wärmedämmprofils“ erklärt Frank Killinger, insulbar Vertriebsleiter bei Ensinger. „Denn mit den optimalen Materialeigenschaften lassen sich mit insulbar in individuell angepassten Abmessungen und Formen auch anspruchsvollste Aufgabenstellungen sicher lösen.“ Die Produktklassen bilden künftig auf einen Blick ihre Anforderungsschwerpunkte ab:insulbar High Performance: mechanisch besonders belastbarHigh Performance Profile bestechen durch ihre mechanischen Eigenschaften und kommen immer dann zum Einsatz, wenn hohe Belastungsfähigkeit und Steifigkeit gefragt sind. Neben dem glasfaserverstärkten Universalprofil insulbar REG für alle gängigen Anwendungen bietet insulbar LGF auf Basis besonders langer Glasfasern eine erhöhte Festigkeit und Steifigkeit – ideal für Fassadenandruck- oder Glashalteprofile.

insulbar High Efficiency: hocheffiziente thermische Trennunginsulbar LEF Wärmedämmstege mit aufgebrachter Low-E-Folie sind eine einfach zu verarbeitende, hocheffiziente Alternative zu Wärmedämmschäumen und gewährleisten hervorragende Uf-Werte. Diese Profile setzen Maßstäbe in der thermischen Trennung – vor allem auch im Niedrigenergie- und Passivhaus-Bereich.

insulbar High Sustainability: nachhaltig und umweltschonendinsulbar RE aus 100% recyceltem Polyamid spart bereits bei der Herstellung Energie und kostbare Rohstoffe. Das belegt auch die Environmental Product Declaration (EPD), die sich bei der Berechnung der Umweltbilanz öko-zertifizierter Gebäude bewährt. insulbar RE Wärmedämmprofile sind darüber hinaus sehr energie- und kostensparend im Einsatz.

insulbar High Resistance: zeigt Flammen die kalte Schulterinsulbar FS (Fire Stop) Profile sind die Lösung für thermisch getrennte, energiesparende Brandschutzsysteme, wie sie z. B. bei öffentlichen Gebäuden gefordert sind. Die Brandschutzprofile sind endlosfaserverstärkt, flammhemmend und nicht schmelzend.

Ergänzend bietet Ensinger weitere Profile für spezielle Anforderungen: zum Beispiel insulbar ESP mit optimierter Elektrostatik für eine verbesserte Pulveranziehung bei der Beschichtung im Verbund oder insulbar LUB, das selbstschmierende, glasfaserverstärkte Profil für Riegel- und Schubstangen.

Detaillierte Informationen zu insulbar Wärmedämmprofilen erhalten Interessenten am Ensinger Messestand 430, Halle B1 oder unter  www.insulbar.de.

Am Bergrestaurant „Sphinx“ auf dem Jungfraujoch bewährt sich das insulbar Wärmedämmprofil bei bis zu -30°C und Windgeschwindigkeiten bis zu 250 km/h.

Bild herunterladen

insulbar LEF: Das Wärmedämmprofil nutzt eine Low-E-Folie, die Wärmestrahlung reflektiert. Außen- und Innenschalen von Metallrahmen bei Fenster, Türen und Fassaden werden dadurch optimal thermisch getrennt.

Bild herunterladen

insulbar RE: Das Isolierprofil zur thermischen Trennung von Metallrahmen besteht aus 100 % sortenreinem Recycling-Polyamid – live zu erleben auf der BAU 2015.

Bild herunterladen
Bild herunterladen
Bild herunterladen
Bild herunterladen

Frank Killinger, insulbar Vertriebsleiter bei Ensinger

Bildnachweis: Ensinger GmbH

Bild herunterladen

Über insulbar: Die Ensinger GmbH gehört weltweit zu den führenden Entwicklern und Produzenten von Wärmedämmprofilen für den Fenster-, Türen- und Fassadenbau. Die unter dem Markennamen insulbar® geführten Profile erzeugen eine thermische Trennung der Innen- und Außenschalen von Metallrahmen. Isolierungen mit insulbar-Profilen erzielen beste Werte hinsichtlich Energieeinsparung und Heiz- bzw. Kühlkostenersparnis. Dabei erfüllen insulbar-Profile in jeder Hinsicht höchste Qualitätsansprüche. Sie sind bereits seit über 30 Jahren international erfolgreich im Einsatz. Weitere Informationen sind zu finden unter www.insulbar.de.

Über Ensinger: Die Ensinger-Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Profilen und technischen Teilen aus Konstruktions- und Hochleistungskunststoffen. Ensinger bedient sich einer Vielzahl von Herstellungsverfahren, v.a. Extrusion, mechanische Bearbeitung und Spritzgießen. Mit insgesamt 2.100 Mitarbeitern an 27 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten. Weitere Informationen sind zu finden unter www.ensinger-online.com


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen