Sauber über 3000 bar

Bei Hochdruck-Rohr hat Poppe + Potthoff die passende Leitung

Werther, 18. März 2014 - Zur Messe Tube, die vom 7. bis 11. April 2014 in Düsseldorf (Deutschland) stattfindet, rückt die Poppe + Potthoff Gruppe das Leistungsportfolio in der Hochdrucktechnologie in den Fokus. Die nahtlosen Präzisionsstahlohre des Unternehmens sind in hydraulischen Aggregaten, Druckprüfständen und Einspritzsystemen für Dieselmotoren weltweit im Einsatz.

Dank ihres speziellen Herstellungsverfahrens gelten Hochdruckleitungen von Poppe + Potthoff als besonders sicher. Die Dieseleinspritztechnologie begleitet das 1928 in Werther (Deutschland) gegründete Familienunternehmen seit mehr als 40 Jahren. Mit den Kohlenstoffstählen E 355, PP 600 und dem neu entwickelten PP 1000 stehen hier drei hochfeste Standardwerkstoffe für High-Performance Leitungen zur Verfügung. Eigens von der Poppe + Potthoff Maschinenbau GmbH entwickelte Autofrettage-Anlagen und Prüfstände gewährleisten die Dauerfestigkeit der Hochdruckleitungen.

Von der kundenspezifischen Lösungen bis zur Serienfertigung

Die Experten für Hochdruck-Rohr sind führend, wenn es darum geht, Motoren auf Leistung bei geringen Emissionen zu trimmen – sei es im PKW-, Nutzfahrzeug- oder Schiffsbau. Im Technologie Zentrum, nahe dem Präzisionsstahlrohrwerk in Werther, werden kundenspezifische Lösungen entwickelt, so zum Beispiel doppelwandige Common Rail Systeme für Schiffe. Hier können Prototypen schon in wenigen Tagen gefertigt und wie in der Serienfertigung validiert werden.

Im ungarischen Ajka wurde 2013 zudem eine integrierte Fertigungsanlage eingerichtet. Unter einem Dach wird hier hochfestes Rohr gezogen und zu Komponenten verarbeitet. Die flexiblen und durchgängig optimierten Prozesse erfüllen entsprechend der 0 ppm-Ziele auch höchste Anforderungen an die Sauberkeit. In Serie werden hier für zahlreiche OEMs Common Rails und Dieseleinspritzleitungen für Systemdrücke bis 3000 bar und darüber hinaus gefertigt.

Hochdruck-Rohr ästhetisch inszeniert: Der Messestand von Poppe + Potthoff während der Tube in Düsseldorf.

Bild herunterladen

Common Rail System mit Dieseleinspritzleitungen von Poppe + Potthoff.

Bild herunterladen

Bei Poppe + Potthoff sind mit den Kohlenstoffstählen E 355, PP 600 und dem neu entwickelten PP 1000 drei hochfeste Standardwerkstoffe für High-Performance Leitungen verfügbar.

Bild herunterladen

With high-carbon steels E 355, PP 600 and the newly developed PP 1000, there are three high-strength standard materials available at Poppe + Potthoff.

Bild herunterladen

Poppe + Potthoff steht für Präzision. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert kundenspezifische Stahlrohre, Common Rail Subsysteme, Hochdruckleitungen,  Präzisionskomponenten, Gelenkwellen und Kupplungen sowie Sondermaschinen und Prüfstände. Damit ermöglicht Poppe + Potthoff technisch anspruchsvolle Lösungen im Automobil- und Nutzfahrzeugbereich, der Schiffsindustrie, im Werkzeug- und Maschinenbau sowie weiteren Industrien. Das 1928 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz und Technologiezentrum in Werther (Deutschland) beschäftigt mehr als 1200 Mitarbeiter. Mit Tochterunternehmen und langjährigen Partnern ist Poppe + Potthoff in über 50 Ländern kundennah aktiv. www.poppe-potthoff.com


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen