Vielseitige Komponentenprüfung

Poppe + Potthoff Maschinenbau testet Bauteile unter variierenden Druck-, Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen

Nordhausen/Stuttgart, 02. Juni 2016 - Die Validierung innovativer, leichtgewichtiger Bauteile für Fahrzeuge mit Elektro-, Hybrid- oder Verbrennungsantrieb ist eine zeitintensive, teure Prozedur. Um den Prozess zu vereinfachen, hat Poppe + Potthoff Maschinenbau einen vielseitig ausgestatteten Prüfstand entwickelt. PPM 278-00 simuliert selbst die extremsten Praxis-Bedingungen und prüft Kunststoff- und Metallkomponenten unter variierenden Druck-, Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen.

Der Prüfstand ist mit Klimakammern ausgestattet. Darin werden die Teile einer Temperatur von -72°C bis +180°C (-97.6°F bis 356°F) bei einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 98% ausgesetzt. Der Druck kann dabei von -0,8 bis +3,5 bar variieren, bei einer Test-Frequenz von 0,5 Hz und einem Prüf-Volumen von 15 dm3 mit verschiedenen Medien (z.B. Glykol, Luft, Wasser, Öl). So werden Druckimpulsprüfungen im Bereich Überdruck-Überdruck, Überdruck-Vakuum und Vakuum-Vakuum möglich.

“Im Automobilsektor und vielen weiteren Industrien werden Bauteile zunehmend aus Spezialkunststoff gefertigt“, sagt Johannes Montag, Head of Sales bei Poppe + Potthoff Maschinenbau. „Unser vielseitiger Prüfstand ermöglicht es, zahlreiche Test-Standards anzuwenden, z.B. für Pumpen, Schläuche, Ventile und Radiatoren im Kühlsystem von elektrischen Fahrzeugen oder für neuartige Luftansaugstutzen bei Verbrennungsmotoren.“

Drei oder mehr Prüf-Anschlüsse sind auf jeder Seite der Prüfkammern angebracht. Diese können individuell mithilfe separater Ventile ausgeschaltet werden. Ein automatischer Dichtheits-Test erfasst Leckagen an jedem Teil individuell bei jedem X-ten Zyklus und schließt sie aus dem Test-Lauf aus. Die Messdatenerfassung, Visualisierung, Speicherung und der Datenexport erfolgen mit LabVIEW von Texas Instruments.

Nach der diesjährigen Automotive Testing Expo Europe (Stand 1104) wird der deutsche Experte für Hochdruck-Technologie auch an der Automotive Testing Expo in China (Stand 6048) und in den USA (Stand 1101) teilnehmen. Die kundenspezifisch auf Präzision und Hochleistung ausgelegten Prüf-, Autofrettage- und Automatisierungsanlagen werden weltweit in der Forschung, Entwicklung und Produktion eingesetzt.

Mit Klimakammern ausgestattet, reicht die Druckanpassung bei der PPM 278-00 von Poppe + Potthoff von -0.8 bis +3.5 bar bei einer Prüf-Frequenz von 0.5 Hz und einem Test-Volumen von 15 dm³. Quelle: Poppe + Potthoff

Bild herunterladen

Mit Klimakammern ausgestattet, reicht die Druckanpassung bei der PPM 278-00 von Poppe + Potthoff von -0.8 bis +3.5 bar bei einer Prüf-Frequenz von 0.5 Hz und einem Test-Volumen von 15 dm³. Quelle: Poppe + Potthoff

Bild herunterladen

Poppe + Potthoff Maschinenbau GmbH entwickelt und fertigt Anlagen für die Betriebs- und Dauerfestigkeitsprüfung  von Bauteilen im Automobil- und Schiffsbau sowie weiteren Industrien. Die präzisen und leistungsstarken Sondermaschinen des Spezialisten für Hochdrucktechnik sind in der Forschung, Entwicklung und in der Produktion im Einsatz. Dazu zählen Anlagen für die Berstdruck- und Dichtheitsprüfung, die Impulsprüfung, die Autofrettage sowie die automatisierte Prüfung. Das Unternehmen mit Sitz in Nordhausen (Deutschland) ist ein Mitglied der Poppe + Potthoff Gruppe.

Poppe + Potthoff steht für Präzision. Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert kundenspezifische Stahlrohre, Common Rail Subsysteme, Hochdruckleitungen, Präzisionskomponenten, Gelenkwellen und Kupplungen sowie Sondermaschinen und Prüfstände. Damit ermöglicht Poppe + Potthoff technisch anspruchsvolle Lösungen im Automobil- und Nutzfahrzeugbereich, der Schiffsindustrie, im Werkzeug- und Maschinenbau sowie weiteren Industrien. Das 1928 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz und Technologiezentrum in Werther (Deutschland) beschäftigt mehr als 1300 Mitarbeiter. Mit Tochterunternehmen und langjährigen Partnern ist Poppe + Potthoff in über 50 Ländern kundennah aktiv. www.poppe-potthoff.com


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen