LED Lichtquelle für Machine Vision

MORITEX und SCHOTT präsentieren ihre neueste Entwicklung: die “LLS 2” LED Lichtquelle

Tokyo (Japan) / Mainz (Deutschland), 20. Oktober 2009 –Die LED-Technologie entwickelt sich rasant weiter. Auf dieser Basis bieten SCHOTT und MORITEX innovative Lösungen für Anwendungen im Bereich der industriellen Bildverarbeitung. Die neue „LLS 2“ Lichtquelle kombiniert LED und faseroptische Technologien. Das sparsame Beleuchtungssystem bietet eine Lebensdauer von 50.000 Stunden, eine Farbtemperatur von 5.500 K und eine homogene Beleuchtungsstärke von 175 kLx (gemessen nach einem 1.100 mm Lichtleiter mit einem effektiven Durchmesser von 8 mm und einem Arbeitsabstand von 50 mm).

„Die Qualität eines Systems zur industriellen Bildverarbeitung hängt stark von der Qualität der Beleuchtung ab“, sagt Stephan Küpper-Brennberger, Business Manager Maschine Vision Systems beim Geschäftsbereich „Lighting and Imaging“ von SCHOTT. „Gemeinsam mit der Firma MORITEX haben wir neueste Glasfaser-Technologie mit hocheffizienten LED Bauteilen und einer intelligenten Systemsteuerung kombiniert.“ Die „LLS 2“ LED Lichtquelle ist das erste gemeinsam entwickelte Produkt, das unter der neuen Marke MORITEX SCHOTT vertrieben wird. Sie ersetzt die bisherige Marke Moritex. Die „LLS 2“ LED Lichtquelle stellt eine wichtige Erweiterung des bestehenden Portfolios dar und wurde besonders darauf ausgelegt, die Anforderungen des japanischen Marktes zu erfüllen.

Die beiden Firmen MORITEX und SCHOTT arbeiten eng zusammen, um ihre Stellung als weltweit führende Anbieter von Abbildungs- und Beleuchtungssystemen weiter auszubauen. SCHOTT, mit Hauptsitz in Deutschland, ist der größte international tätige Hersteller von faseroptischen Licht- und Abbildungsleitern. MORITEX ist Japans führender Hersteller von Beleuchtungssystemen auf Basis von LED und faseroptischen Technologien sowie von optischen bildgebenden Systemen für die industrielle Bildverarbeitung (“Machine Vision”).

Lichtstarke LEDs ersetzen zunehmend die konventionellen Halogen-Lösungen bei Anwendungen mit faseroptischen Lichtleitern. Die neue Generation der LEDs bietet helleres Licht, eine längere Lebensdauer, niedrigere Wärmeentwicklung und einen geringeren Energieverbrauch (35 W max.). Die meisten Anwendungen mit 150 Watt Halogen-Lichtquellen können nun mit einer „LLS 2“ LED Lichtquelle realisiert werden. Dennoch: Wird das Licht nicht gestreut, können selbst kleinste LEDs bei reflektierenden Anwendungen als einzelne Lichtpunkte erscheinen. Um dies zu verhindern, werden faseroptische Lichtleiter genutzt, die weiterhin die höchstmögliche Lichthomogenität bieten.

Für die Prozessüberwachung und Inspektion bei Anwendungen im Bereich der industriellen Bildverarbeitung sind besondere Beleuchtungstechnologien der Schlüssel für die erfolgreiche Analyse. Dazu zählen beispielsweise die Hell- und Dunkelfeld-Beleuchtung, Auflicht- und Durchlichtverfahren sowie die gerichtete und die diffuse Beleuchtung. Durch die Kombination von LED und faseroptischen Technologien, stellt die „LLS 2“ LED Lichtquelle ein optimiertes System dar, selbst für reflektierende Anwendungen. Die neue LED Lichtquelle verbessert nicht nur die Leistungsfähigkeit von industriellen Bildverarbeitungssystemen. Sie hilft zugleich, sowohl die Zeit, wie auch die Kosten für Betrieb und Wartung erheblich zu reduzieren.

Über SCHOTT und MORITEX:
Der internationale Technologiekonzern SCHOTT mit Hauptsitz in Mainz, Deutschland, erwarb die Aktienmehrheit in Höhe von 70,8% an der MORITEX Corporation, Tokyo, Japan, im November 2008 infolge eines freundlichen Übernahmeangebots. Die beiden Firmen arbeiten seit Juni 2007 zusammen, um ihre Stellung als die weltweit führenden Anbieter von spezifischen Abbildungs- und Beleuchtungslösungen auszubauen.

MORITEX und SCHOTT präsentieren ihre neueste Entwicklung: die “LLS 2” LED Lichtquelle

Bild herunterladen

SCHOTT sieht seine Kernaufgabe in der nachhaltigen Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen. Dafür werden seit 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt. Unsere Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Solarenergie, Elektronik, Optik und Automotive. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 17.300 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Weltumsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Die SCHOTT AG ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

Der Geschäftsbereich Lighting and Imaging von SCHOTT bietet vielfältige Lösungen für die Beleuchtung und Bildübertragung, insbesondere in den Schlüsselindustrien Automobilbau, Flugzeugbau, Medizintechnik, Machine Vision, Sicherheitstechnologie und Architektur. Innovative Beleuchtungslösungen und Kombinationen von Licht- und Bildübertragung werden dazu auf Basis von LED und faseroptischen Technologien entwickelt.

MORITEX entwickelt, fertigt und vertreibt Beleuchtungs- und Bildgebungslösungen und liefert optische Komponenten und Systeme für Machine Vision und digitale Bildaufzeichnung. Als anerkannt führendes Unternehmen bei Machine Vision Systemen mit einer makellosen Innovationsgeschichte, ist MORITEX der einzige Anbieter, der alle Prozessstufen beherrscht – von der Systementwicklung bis zu integrierten Systemlösungen.


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen