Synthetisches Quarzglas im Großformat

Homogen und frei von Einschlüssen: SCHOTT „Lithosil" für Optiken bis 700 mm Durchmesser

Jena/München (Deutschland), 16. Juni 2009 - SCHOTT präsentiert auf der „Laser - World of Photonics" eine Platte aus dem synthetischen Quarzglas „Lithosil" in einer typischen Abmessung von 1050 x 580 x 35 mm. Das Exponat steht für die Kompetenz von SCHOTT, homogene, hochreine und blasenfreie Rohteile für großformatige Optiken herzustellen.

Die nun standardmäßig verfügbaren Teile können in verschiedenen Abmaßen bis hin zu 700 mm Durchmesser, bzw. 110 kg angeboten werden. Dabei wird eine Homogenität bis < 5 ppm erreicht, absolut frei von jeglichen Einschlüssen oder Blasen. Höchste Transmission im UV- und VIS-Bereich sowie eine extrem niedrige Spannungsdoppelbrechung zeichnen diese Teile aus.

Das Ausstellungsstück aus synthetischem Quarzglas „Lithosil“ vervollständigt das Portfolio an großformatigen Teilen von SCHOTT. Auch aus den klassischen optischen Glasarten wie N-BK7, LLF1 und anderen, werden Formate mit bis zu 1000 mm Durchmesser erreicht. Typische Anwendungen der großen „Lithosil“-Stücke sind in der Astronomie und der Lithographie zu finden sowie in großformatigen Objektiven klassischer Optiken.

„Die besondere Kompetenz bei den großen Formaten, ist die kundenspezifische Formgebung“ sagt Peter Maushake, Produktmanager bei SCHOTT Advanced Optics, Bereich Lithotec. Neben den hier vorgestellten Abmessungen sind durch das kundenspezifische Umsenken eine Vielzahl von Geometrien möglich. „Unsere Kollegen aus Vertrieb und Entwicklung und Forschung unterstützen die Kunden bei der Realisierung ihrer Projekte. Fast alles ist möglich“, unterstreicht Maushake.

Prüfung von synthetischem Quarzglas

Bild herunterladen

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern, der seine Kernaufgabe in der nachhaltigen Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sieht. Dafür werden seit 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt. Unsere Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Solarenergie, Elektronik, Optik und Automotive. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 17.300 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Weltumsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Die SCHOTT AG ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen