Low Budget – High Impact

Wie man mit mutigen Ideen Aufmerksamkeit gewinnt

Stuttgart, 7. April 2009 – Christian Hupertz, Geschäftsführer bei Jung von Matt/basis, wirbt für Wagemut. Auf Einladung der Wirtschaftsjunioren Stuttgart kommt der kreative Stratege am 11. Mai an den Neckar. An Bord des Stuttgarter Theaterschiffs „Frauenlob“ gibt er um 20 Uhr eine Einführung in die praktische Kunst, auch mit wenig Geld viel Aufmerksamkeit zu gewinnen.

„Verdammt ich hab nix, ich miet‘ bei Sixt!“ – Es ist noch nicht lange her, dass der hoch verschuldete Popsänger Matthias Reim seinen Hit „Verdammt ich lieb dich“ selbstironisch parodierte. Der von Jung von Matt günstig produzierte Video-Clip wurde im Internet zum Download-Schlager. Die Aktion brachte die besungene Autovermietung, die vermittelnde Kreativagentur und den Cabrio-Fan selbst positiv in die Schlagzeilen.

Wie dem Schlagerstar ergeht es auch manchem Firmenlenker und Marketing Manager, nicht nur in Zeiten der Wirtschaftskrise. „Gerade wenn die Kasse nicht üppig gefüllt ist, gilt es, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu gewinnen“, weiß Christian Hupertz. „Das gelingt aber nicht mit „netter“ Allerweltswerbung, sondern nur mit listigen und mutigen Ideen, die in Erinnerung bleiben.“

Dass solche Ideen gar nicht viel kosten müssen, zeigt der Hamburger Werber anhand ausgewählter Beispiele aus aller Welt. Veranstaltungsort des praxisorientierten Kreativ-Workshops ist das Stuttgarter Theaterschiff, U-Bahn-Haltestelle Mühlsteg, Bad Cannstatt. Der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 € pro Person. Anmeldung bitte unter www.wj-stuttgart.de.

 

Dem verarmten Popstar Matthias Reim gelang mit dem selbstironischen Video: „Verdammt ich hab nix, Ich miet‘ bei Sixt“ die Rückeroberung der Publikumsherzen – davon profitierte auch der Autovermieter.

Bild herunterladen

Christian Hupertz, Geschäftsführer der Hamburger Agentur Jung von Matt/basis.

Bild herunterladen

Das Stuttgarter Theaterschiff ankert vor Bad Cannstatt.

Bild herunterladen

Über die Wirtschaftsjunioren:
Die Wirtschaftsjunioren Deutschland bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen