Stories hinter Ball und Bordell

oha communication gratuliert den Gewinnern des Meduc Awards 2015

Stuttgart (Deutschland), 27. November 2014 – Der Meduc Award zeichnet junge Talente in der Kreativwirtschaft aus. In den Kategorien Journalismus, Print und Musik sowie Film und Multimedia kürte die media akademie nun die Gewinner. Zu den Gratulanten zählte auch Oliver Hahr, einer der Juroren für die Arbeiten der Nachwuchs-Journalisten.

„Der Lärm türmt sich auf, bis er zur Anspannung verflacht. Ein Pfiff. Holländisches Leiden beginnt…“, ist einer jener Momente des Sports, die für glänzendes Spiel mit Worten ausgezeichnet gehören“, gratuliert Juror Oliver Hahr von oha communication. “Frust für die Fans, Lust für die Leser – 1:0 für Jonas Achorner, den Sportblogger aus Österreich.“

Zweifach ausgezeichnet – in den Kategorien Journalismus und Print: Matthias Clever mit „Liebe, Last, Lust – Leben im Bordell“.  Die Fotoreportage, die mit professioneller Distanz aber viel Liebe zum Detail Einblicke in die Lebenswelten der Miet-Erotik gibt, reizte nicht nur visuell: Die Seiten im Heft verströmten den Ruch von Gleitcreme.

“Mit dem Meduc Award fordern wir junge Medienbegeisterte dazu auf, ihr Talent unter Beweis zu stellen“, erläutert Jörg Schmidt, Geschäftsführer der media akademie. Schüler und Auszubildende sowie Studierende und Absolventen gewinnen dabei nicht nur Anerkennung: Zu den begehrenswerten Preisen gehören z.B. Software-Pakete, Praktika und Weiterbildungsprogramme.

 

Die Gewinner des Meduc Award 2015:

Kategorie Journalismus:
1. Platz: Pirmin Styrnol, David Eder, Christian Weiner, Jonas Achorner, Michael Hammerl mit dem Blog „Momente des Sports“
2. Platz: Matthias Clever mit „Liebe, Last, Lust – Leben im Bordell“

Kategorie Print:
1. Platz: Matthias Clever & Davis Pahl mit „Absolut Magazin“
Schülerkat.: Simon Löbert & Yannik Schäfer mit „MotionAir Branding“

Kategorie Musik:
1. Platz: André Franz mit „Steuergeräte-Song“
2. Platz: Friedrich Blam und Dennis Strobel mit „Nichts für Jeden“

Kategorie Multimedia:
1. Platz: Sarah Beham mit „Einsteins“
2. Platz: Sven Weimann mit „TEA“

Kategorie Film:
1. Platz: Jan Lindenau, Carl Philipp Walter, Tim Sönder, Phillippe Fischer, Paula Leocadia Pleiss mit „Je reste Charlie“
2. Platz: Isabell Dinser mit „Schneekinderlachen
Schülerkat.: Schüler aus Dortmund mit „Farbenfroh“

 

Die Jury des Meduc Award 2015:

Oliver Frederik Hahr, Director of Consulting and Public Relations bei oha communication

Prof. Dr. Tamara Huhle, 1. Vorstand media Akademie e. V., Professorin für Crossmedia an der Hochschule Mittweida

Peter James, Leiter des Popbüro Stuttgart

Maja Nötzel, freie Journalistin

Prof. Jørn Precht, Drehbuchautor und Regisseur, Professor für Transmediales Storytelling an der Hochschule der Medien

Nadime Romdhane, Musikredakteur bei bigFM

Armin Vetter, Regisseur, Studienleiter Akademie der media

Peter Waibel, Geschäftsführender Gesellschafter der Agentur Jung von Matt/Neckar

Elena Wolf, Musikredakteurin Stadtmagazin Lift

Preisträger, Juroren (links) und Initiatoren (rechts) des Meduc Award 2015 Quelle: media akademie

Bild herunterladen

In der Kategorie Journalismus gewann der Blog „Momente des Sports“ den 1. Platz beim Meduc Award 2015. Quelle: media akademie

Bild herunterladen

Matthias Clever (Mitte) wurde für „Liebe, Last, Lust – Leben im Bordell“ beim Meduc Award 2015 zweifach ausgezeichnet. Quelle: media akademie

Bild herunterladen

Die media akademie e. V. ist ein Verein zur Förderung und Vermittlung multimedialer Inhalte und sieht ihre Ziele in der Entwicklung, Förderung und Anwendung von Lehr-, Lern- und Ausbildungsformen im Bereich der multimedialen Berufsbilder. Seit 2002 richtet der Verein den Meduc Award aus. Weitere Informationen finden Sie unter www.media-akademie.com und unter  www.meduc-award.de

oha communication ist eine Unternehmensberatung und Agentur für internationale Public Relations. Das Team unterstützt Firmen dabei, die Aufmerksamkeit ausgewählter Zielgruppen zu gewinnen, insbesondere im Bereich Design, Technologie und Gesundheit. Zu den Leistungen zählt Profilentwicklung, strategische und landesspezifische PR-Beratung sowie die Koordination und Umsetzung von PR- Aktivitäten. oha communication wurde 2007 von Oliver Frederik Hahr gegründet und hat den Sitz in Stuttgart, Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie unter www.oha-communication.com.


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen